Im März

Bald gibt es in Solothurn ein neues Weinfestival

· Online seit 06.02.2024, 20:13 Uhr
Die Stadt Solothurn bekommt einen neuen Event: Vom 14. bis und mit 17. März finden die ersten «Weintage» statt. Am Wyyfestival «Wyyso» können Weinhändler und Winzer ihre Produkte präsentieren – und Besuchende «Wein erleben».
Anzeige

Nun gibt es in Solothurn auch für den Wein einen speziellen Event. Das Organisationskomitee von «Wyyso» lädt im März zum ersten Weinfestival in der Barockstadt. Der zwölfköpfige Verein hinter dem Anlass wurde frisch gegründet, wie die Solothurner Zeitung berichtet. Einige im Komitee waren früher Mitglied im OK vom Solothurner Märetfescht.

Degustationen und Konzerte

Doch was genau ist der Unteschied zu den bereits existierenden Biertagen? «Es wird ganz anders sein», erklärt OK-Präsidentin Lea Durrer gegenüber der Zeitung. Das Weinfestival werde beispielsweise um einiges kleiner. Ausserdem gebe es eine ganz andere Atmosphäre als an den Biertagen. Lea Durrer ergänzt: «Die Wyyso soll zudem keine Degustationsmesse werden.» Die Leute sollen den «Wein erleben können».

Trotzdem biete jeder Stand auch Degustationen an. Es können auch Weinflaschen gekauft werden. Nebst dem Wein gebe es Essensstände, an denen sich die Besuchenden verpflegen können. Auf einer Bühne gebe es zudem Live-Akustik-Konzerte.

Die Plätze sind ausgebucht

Es werden Weinhändler aus der Region aber auch aus anderen Kantonen vertreten sein. Zum Beispiel auch solche aus Hallau im Kanton Schaffhausen. «Die Mischung ist uns wichtig», sagt Lea Durrer. Insgesamt hätten sich 20 Weinhändler- und produzenten angemeldet. Somit sei der vorhandene Platz ausgebucht.

1500 Tickets gibt es pro Abend. Ein Eintritt kostet 22 Franken. Das Ziel des Vereins sei eine schwarze Null. Es gehe nicht darum, einen Gewinn zu erzielen. «Unser Ziel ist es, dass der neue Anlass in Solothurn gut ankommt und wir weitermachen können», so Lea Durrer.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

(SZ/ckp)

veröffentlicht: 6. Februar 2024 20:13
aktualisiert: 6. Februar 2024 20:13
Quelle: 32Today

Anzeige
32today@chmedia.ch