Wolfwil

Brand in Mehrfamilienhaus – eine Person erheblich verletzt

15.01.2024, 19:31 Uhr
· Online seit 15.01.2024, 08:14 Uhr
Am frühen Montagmorgen ist in Wolfwil in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein Brand ausgebrochen. Mehrere Feuerwehren sowie die Polizei und zwei Ambulanzen sind ausgerückt. Ein 73-jähriger Hausbewohner musste in ein Spital gebracht werden. Der Einsatz dauerte mehrere Stunden.

Quelle: Tele M1

Anzeige

Die Meldung über den Brand sei gegen 5.45 Uhr eingegangen, bestätigt Nourdin Khamsi, Mediensprecher der Kantonspolizei Solothurn. «Der Brand dürfte im ersten Stock des Zweiparteienhauses an der Milchgasse ausgebrochen sein», so Nourdin Khamsi weiter. Der Einsatz der Feuerwehren aus Wolfwil, Fulenbach und Oensingen dauerte mehrere Stunden.

Quelle: Tele M1 / Jael Fischer (Beitrag vom 15. Januar 2024)

Der 73-jährige Bewohner der Wohnung im ersten Stock hat sich erhebliche Verletzungen zugezogen und musste mit einer Ambulanz in ein Spital gebracht werden. Die beiden Personen, die in der Parterre-Wohnung leben, konnten das Haus unversehrt verlassen.

Über die Brandursache kann zum aktuellen Zeitpunkt noch keine Angabe gemacht werden. Sie wird durch Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn abgeklärt. Verlässliche Angaben über die Schadenshöhe sind derzeit ebenfalls noch nicht möglich.

(dwy)

veröffentlicht: 15. Januar 2024 08:14
aktualisiert: 15. Januar 2024 19:31
Quelle: 32Today

Anzeige
32today@chmedia.ch