Mittelland
Kanton Bern

Kantonspolizei Bern will mehr Frauen: Bis 2035 sollen 30 Prozent der Einsatzkräfte weiblich sein

Medienkonferenz

Kantonspolizei Bern will mehr Frauen anstellen

· Online seit 20.11.2023, 13:24 Uhr
Die Kantonspolizei Bern will den Frauenanteil im Korps erhöhen. «Wir wollen ein Abbild der Gesellschaft sein, also auch in Bezug auf die Geschlechtervielfalt», sagte Polizeikommandant Christian Brenzikofer am Montag vor den Medien in Bern.
Anzeige

Bis 2035 – also nach Abschluss der laufenden Bestandeserhöhung – soll die Polizei einen Frauenanteil von 30 Prozent erreichen. Dieses Ziel nannte der bernische Sicherheitsdirektor Philippe Müller (FDP).

«Frauen bringen ihre Perspektiven und Erfahrungen in ihre Arbeit ein», sagte er laut Communiqué vor den Medien. «Das trägt zur Verbesserung der Polizeiarbeit bei. Sicherheit ist auch und insbesondere weiblich.»

Flexiblere Arbeitsmodelle

Um mehr Frauen zu gewinnen, will die Polizei unter anderem flexiblere Arbeitsmodelle einführen. Bereits eingeführt wurden erste Massnahmen in den Bereichen Teilzeitarbeit und Homeoffice.

An zwei Informationsveranstaltungen sollen Frauen auf die Vorzüge einer Beschäftigung bei der Polizei aufmerksam gemacht werden. Die Anlässe werden in den sozialen Medien und mit einem Kurzfilm beworben. Er trägt den Titel «Raus aus dem Alltag? Gestalte deine Zukunft bei der Kantonspolizei Bern».

(sda)

veröffentlicht: 20. November 2023 13:24
aktualisiert: 20. November 2023 13:24
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
32today@chmedia.ch