Getreideernte

Er steuert einen 15-Tonnen-Mähdrescher: «Müssen jedes Zeitfenster ausnutzen»

15.07.2023, 19:43 Uhr
· Online seit 15.07.2023, 19:42 Uhr
Wenn das Getreide reif ist, gibt es kein Warten oder Aufschieben. Für Landwirte heisst das: Vollgas geben. Auch, weil das Wetter nicht berechenbar ist. Niklaus Thuner aus Fulenbach ist mit seinem Mähdrescher deshalb bei Tag und Nacht im Einsatz. Und das seit 40 Jahren.

Quelle: Tele M1 / Ueli Liggenstorfer

Anzeige

15 Tonnen schwer, 10 Meter lang, 4 Meter hoch und 3,5 Meter breit: Das sind die Ausmasse der gewaltigen Maschine der Marke «New Holland», die Niklaus Thuner über die Felder steuert. 

Auch in seiner 40. Saison auf dem Mähdrescher kann sich der Fulenbacher nicht ausruhen. Weshalb er auch bis mitten in die Nacht fährt – und was in den Pausen das Wichtigste ist, erfährst du oben im Video.

(rio)

veröffentlicht: 15. Juli 2023 19:42
aktualisiert: 15. Juli 2023 19:43
Quelle: Tele M1 / Ueli Liggenstorfer

Anzeige
32today@chmedia.ch