Fasnacht Langenthal

«Ja, sie lebt noch» – die legendäre Gumpi-Bar wird zum Häxehüsli

11.02.2023, 12:54 Uhr
· Online seit 10.02.2023, 16:09 Uhr
Die «Gumpi-Bar» gehörte 25 Jahre lang bis 2020 zur Fasnacht in Langenthal. In diesem Jahr feiert die legendäre Bar über der Schleuse ein Comeback in neuem Gewand und mit neuen Betreibern.

Quelle: Gumpi-Bar

Anzeige

Jetzt 32Today-App downloaden und regional informiert bleiben:

24 Jahre lang stand die «Gumpi-Bar» während der Fasnacht auf der Schleuse über der Langeten an der Langenthaler Fasnacht. 2020 wurde sie zum letzten Mal über dem Bach aufgebaut. Wegen Corona musste sie damals aber ungebraucht wieder abgebaut werden. So einen Abschluss hatte sich die Chilli-Clique für ihre legendäre Fasnachts-Bar nicht gewünscht. Ein Comeback kam für sie aber nicht mehr in Frage.

Geblieben sind die Erinnerungen an viele tolle Fasnachts-Partys. Auch Thomas Gygax, welcher als DJ Tom-s für Stimmung und tolle Musik gesorgt hat, blickt wehmütig zurück.

Die spezielle Lage der Bar auf Trägern über der Schleuse sorgte für einen federnden Boden, wenn die Gäste darauf aufgesprungen sind. Daher kommt der Name «Gumpi-Bar».

Die «Gumpi Bar» ist Geschichte. Gefeiert wird an der Langenthaler Fasnacht aber trotzdem wieder über der Schleuse. Verantwortlich dafür ist die neu gegründete «Lindäclique UDL». Für ihren Präsidenten Thomas Gygax ist klar, dass dort an der Fasnacht eine Bar stehen muss.

Die neue Bar steht unter dem Motto « Zauberhaft über der Schleuse» Aufgestellt wird ein Holz-Chalet, ein Häxehüsli mit einer Aussenbar und einem Grillstand. Den Unterbau mit den Stützen und dem Boden über der Langeten konnte die UDL von der Chilli-Clique übernehmen.

Thomas Gygax wird in diesem Jahr an der Fasnacht in Langenthal zum ersten Mal in der Doppelfunktion als Cliquen-Präsident und DJ über der Schleuse tätig sein. Er freut sich auf die neue Umgebung und tolle Partys mit vielen begeisterten Fasnächtlerinnen und Fasnächtlern. Einziger kleiner Wehrmutstropfen: federn wird der Boden des Chalets wegen der neuen Konstruktion nicht mehr, «gumpen» kann man aber natürlich trotzdem.

veröffentlicht: 10. Februar 2023 16:09
aktualisiert: 11. Februar 2023 12:54
Quelle: 32Today

Anzeige
Anzeige
32today@chmedia.ch