Neuer Quartiertreffpunkt?

Das Oltner Kleinholz-Quartier hat wieder eine Beiz

· Online seit 07.03.2024, 15:34 Uhr
Im Kleinholz in Olten soll ein neuer Quartiertreffpunkt entstehen. Die Hoffnungen ruhen auf einer neuen Beiz, die von Walid Neuenschwander betrieben wird. Doch: Aller Anfang ist schwer.
Anzeige

Die Interessensgemeinschaft (IG) Kleinholz will eine Quartierbeiz, «wo es gemütlich ist und man zusammen ein Bier trinken oder etwas essen kann». Mitglied Othmar Fellmann ist vor zwei Jahren mit dem Anliegen vor die IG getreten, wie das Oltner Tagblatt berichtet. Fellmann wünschte sich die Quartierbeiz am Hausmattrain, gleich gegenüber der Platanen-Überbauung. Da, wo früher das Restaurant Drei Tannen stand.

Viele Wechsel im ehemaligen Traditionslokal

Ende 2021 hatte der Wirt das Restaurant Drei Tannen schliessen müssen, aufgrund der wirtschaftlichen Folgen der Covid-Pandemie. Kurz darauf zog ein Kebab-Kurier ein. Die IG suchte den Kontakt mit dem Betreiber, der aber keine Beiz zum Verweilen wollte, wie Fellmann gegenüber der Zeitung erklärt. Schon bald musste der Kurier wieder schliessen. Dann übernahm Walid Neuenschwander das Lokal, taufte es um in «Restaurant Kleinholz» und bot ägyptische Traditionsküche an.

Die Leute wüssten noch nicht, dass sich im Lokal wieder ein richtiges Restaurant befinde, sagt Neuenschwander. Daher habe er Flyer in die Briefkästen des Quartiers verteilt. Zudem nahm er mit der IG Kleinholz Kontakt auf. «Schliesslich will ich im Quartier einen schönen und gepflegten Platz anbieten und auf die Kundschaft hören», sagt Neuenschwander. Bald wurde der Wirt in die IG aufgenommen.

Eine Beiz auch fürs Eishockey-Publikum

Die Leute der IG rieten Walid Neuenschwander: Schweizer Küche anbieten, geschmückt mit ägyptischen Spezialitäten. So könnten zum Beispiel auch Fans des EHC Olten auf ein Bier, einen Hamburger oder eine Pizza vorbeischauen. Für Fellmann von der IG Kleinholz ist klar: «Das Potenzial ist da.» Denn im Einzugsgebiet des Restaurants lebten rund 3000 Menschen.

Den Rat nahm sich der neue Wirt zu Herzen, stellte einen Koch ein und überarbeitete die Karte. So gibt es nun auch Wurstsalat, Fitnessteller, Pouletflügeli, Kalbsleberli, Pizza, Pasta und Hamburger.

Wirt hofft auf den Frühling

Mit den neuen Menü-Variationen habe man das richtige Angebot gefunden, das Essen werde gelobt. Dennoch kämen nach wie vor zu wenig Gäste. Um Walid Neuenschwander zu unterstützen, hält die IG jeden letzten Freitag im Monat einen Stammtisch ab.

Der Wirt hofft nun auf den nahenden Frühling, viel Sonnenschein und warme Temperaturen, damit wieder mehr Leute ihren Weg auf die Strasse und in die Beiz finden.

(OT/ckp)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 7. März 2024 15:34
aktualisiert: 7. März 2024 15:34
Quelle: 32Today

Anzeige
Anzeige
32today@chmedia.ch