Abstimmungen

Panne in Olten: Mehrere hundert Stimmen wurden vergessen

04.03.2024, 14:01 Uhr
· Online seit 04.03.2024, 13:20 Uhr
In Olten ist es bei der Auswertung des Abstimmungsergebnisses am Sonntag zu einer gröberen Panne gekommen. Die Stimmzettel der letzten Wahlurne beim Stadthaus wurden versehentlich nicht in die Auswertung mit einbezogen. Es handelt sich um gegen 700 Stimmen. Die Resultate ändern nicht - Olten hat Schwein gehabt.
Anzeige

Die Panne im Stadthaus habe keinen Einfluss auf den Ausgang der Abstimmungen, wie die Stadt Olten am Montag mitteilt. Bei der kantonalen 1:85-Initiative fällt die Ablehnung im gesamten Kanton noch etwas deutlicher aus als zuvor.

Auch bei den städtischen Vorlagen bleiben die Ergebnisse die gleichen. Nach dem neuen Ergebnis nahmen an der städtischen Abstimmung zur Stadtteilverbindung Hammer 57,3 Prozent der Stimmberechtigten teil. Sie haben mit 4376 zu 1869 Stimmen dem Bruttobaukredit in der Höhe von 24,6 Millionen Franken für die neue Stadtteilverbindung Hammer nach Olten SüdWest zugestimmt. 

Glück gehabt bei der Friedhof-Abstimmung

An der zweiten städtischen Abstimmung über den Verpflichtungskredit für die Sanierung Krematorium und Abdankungshalle nahmen 55,1 Prozent der Stimmberechtigten teil. Die vom Stadtrat bevorzugte Variante "Rückbau Ofenlinie und Instandstellung Hochbau» mit Kosten von 4,8 Millionen Franken wurde ebenso mit 2768 Ja-Stimmen gegen 2903 Nein-Stimmen abgelehnt wie die Variante «Ersatz Ofenlinie und Instandstellung Hochbau» mit Kosten von 8,9 Millionen. Hier lautet das neue Ergebnis: 2848 Ja-Stimmen zu 2886 Nein-Stimmen.

Die Differenz beträgt also 38 Stimmen - am Sonntag waren es deren 26. Die Stadt Olten kann von Glück reden, dass ihre Auszählungspanne das äusserst knappe Ergebnis nicht gekehrt hat.

Auch Bremgarten bei Bern hat sich verzählt

Pannen beim Auszählen sind aber keine Exklusivität von Olten. Auch die Berner Agglomerations-Gemeinde Bremgarten hat sich einen Bock geleistet. Sie vertauschte bei der Renteninitiative der Jungfreisinnigen die Ja- und Nein-Stimmen. Allerdings wurde der Fehler noch am Sonntag bemerkt und korrigiert.

(mgt/ckp)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 4. März 2024 13:20
aktualisiert: 4. März 2024 14:01
Quelle: 32Today

Anzeige
Anzeige
32today@chmedia.ch