Traurig

Holzwegweiser zum Bettlachberg nach 14 Stunden geklaut

· Online seit 15.01.2024, 11:48 Uhr
Céline Danz und Marc Imoberdorf, die Wirtsleute vom Bergrestaurant Bettlachberg, haben von ihren Gästen einen neuen Holzwegweiser geschenkt bekommen. Nur wenige Stunden nachdem dieser aufgestellt wurde, war er schon wieder weg.
Anzeige

Das Bergrestaurant Bettlachberg liegt unterhalb der Wandfluh auf dem Bettlachberg an der ersten Jurakette. Im Sommer ist es ein beliebtes Ausflugsziel, im Winter kann man sich dort verpflegen, bevor man mit dem Schlitten Richtung Bettlach losfährt. Seit ein paar Tagen sind die Wirtsleute Céline Danz und Marc Imoberdorf nun aber traurig, wütend und enttäuscht, wie sie in einem Post auf Social Media schreiben.

Die beiden haben von ihren Gästen ein Geschenk bekommen, einen Wegweiser aus Holz, kunstvoll gefertigt von einer regionalen Holzbaufirma. Vor kurzem wurde das Schild an der Brügglistrasse bei der Verzweigung zum Bettlachberg montiert.

Nach 14 Stunden wieder weg

Der neue Wegweiser stand aber nur wenige Stunden an seinem Ort. Wie die Wirtsleute in ihrem Post auf Facebook schreiben, war er nach nur 14 Stunden wieder weg. Dabei diene er nicht nur der Dekoration oder sei nur Werbung fürs Restaurant: Der Weg sei eine öffentliche Strasse und das Holzschild ersetze einen Wegweiser aus Metall, schreiben die beiden und suchen nun auf diese Weise nach dem Schild.

Sie hoffen, dass die Diebe den Wegweiser wieder an seinen Platz stellen oder ihn ins Bergrestaurant zurückbringen.

«Himmutrurigi Sieche»

Der Post auf der Facebook Seite des Bergrestaurants Bettlachberg hat viele Reaktionen ausgelöst. Er wurde über 150 Mal geteilt und in den Kommentaren äussern die Leute ihr Unverständnis über den Diebstahl. Da ist von «Himmutrurige Sieche» oder von «armseelige Mönsche» die Rede.

veröffentlicht: 15. Januar 2024 11:48
aktualisiert: 15. Januar 2024 11:48
Quelle: 32Today

Anzeige
32today@chmedia.ch