Sport

SV Wiler-Ersigen im Superfinal: «Wichtig ist die mentale Stärke der Mannschaft»

Unihockey

SV Wiler-Ersigen im Superfinal: «Wichtig ist die mentale Stärke der Mannschaft»

11.04.2023, 13:00 Uhr
· Online seit 11.04.2023, 12:06 Uhr
Nach der engen und erfolgreichen Halbfinalserie gegen GC spielt der SV Wiler-Ersigen gegen Köniz um den Schweizermeistertitel. Trotz durchwachsener Saison blickt Assistenztrainer Beni Keller optimistisch auf das Spiel: «Mit Köniz haben wir noch eine Rechnung offen».
Anzeige

Kommenden Samstag gibt es in Kloten ein Berner Duell: Der SV Wiler-Ersigen trifft im Unihockey-Superfinal auf Floorball Köniz. Für den zwölffachen Schweizer Meister SVWE sei die Finalqualifikation ein grosser Erfolg nach einer nicht einfachen Saison, sagt der Assistenztrainer Beni Keller. Dies sei nicht zuletzt auch ein Verdienst der jungen Spieler in der Mannschaft.

Die Halbfinalserie des SV Wiler-Ersigen gegen GC ging über sieben Spiele und war eng und spannend. Es brauchte mehrere Verlängerungen und drei Penaltyschiessen, die Grün-Weissen lagen zwischenzeitlich mit 2:3 Siegen zurück. Am Schluss konnte Wiler-Ersigen die Serie aber für sich entscheiden. Wichtig sei dabei vor allem auch die mentale Stärke der Mannschaft gewesen, sagt Assistenztrainer Beni Keller.

Resultate während Qualifikation «eher durchzogen»

Die bisherige Saison verlief für den Unihockey Rekordmeister bis jetzt unter anderem wegen dem Trainerwechsel Ende 2022 alles andere als reibungslos. Es habe genug Nebengeräusche gegeben, und die Resultate während der Qualifikation seien durchzogen gewesen, sagt Beni Keller.

Die Mannschaft habe aber die Qualifikation für den Superfinal immer als Ziel vor Augen gehabt. Darauf dürften die Spieler auch mit Recht stolz sein. Die Saison sei aber noch nicht zu Ende, man habe noch ein ganz wichtiges Spiel und darauf müsse man sich in den verbleibenden Tagen bis Samstag gut und richtig vorbereiten.

Der Unihockey Superfinal wird zum achten Mal in dieser Form ausgetragen. Sieben Mal war der SV Wiler-Ersigen im Final mit dabei. Zwei Mal hiess der Gegner Floorball Köniz – und beide Male haben die Unteremmentaler den Superfinal verloren.

Die mentale Stärke des SVWE und die Erfahrungen aus der engen Halbfinalserie könnten den Grün-Weissen sicher helfen im Superfinal, sagt Beni Keller weiter. Auch da könne es gut sein, dass man nach einem Rückstand zurück ins Spiel kommen muss. Einen Tipp für das Spiel möchte er aber keinen abgeben. Sie wollen das Spiel einfach gewinnen, sagt der Assistenztrainer. Das Resultat spiele dabei keine Rolle, und es sei auch egal, ob das Spiel in die Verlängerung gehe oder im Penaltyschiessen entschieden werde, solange am Schluss der SV Wiler-Ersigen den Pokal entgegen nehmen dürfe. Platz dafür hätten sie auf auf jeden Fall, sagt Beni Keller.

Zusätzliche Leistungsprozente

Der Superfinal zwischen dem SV Wiler-Ersigen und Floorball Köniz findet am kommenden Samstag, 15. April um 17.00 Uhr in der Stimo Arena in Kloten statt. Beni Keller hofft, dass viele SVWE-Fans nach Kloten reisen und die Mannschaft dort unterstützen. Es sei für jeden Spieler ein grosses Highlight, vor so vielen Zuschauern zu spielen und die grün-weisse Wand in der Halle zu sehen. Das setze bei jedem Spieler noch einmal ein paar extra Leistungsprozente zusätzlich frei, um den Schweizermeistertitel zu holen.

Radio 32 überträgt das Spiel zwischen dem SV Wiler-Ersigen und Floorball Köniz am Samstag ab 17.00 Uhr live. 

veröffentlicht: 11. April 2023 12:06
aktualisiert: 11. April 2023 13:00
Quelle: 32Today

Anzeige
Anzeige
32today@chmedia.ch