Welt

Klima-Aktivisten der «Letzten Generation» blockieren Flughäfen Hamburg und Düsseldorf

Zum Ferien-Start

Klima-Aktivisten blockieren Flughäfen von Hamburg und Düsseldorf

13.07.2023, 07:52 Uhr
· Online seit 13.07.2023, 07:47 Uhr
Aktivistinnen und Aktivisten der «Letzten Generation» blockieren am frühen Donnerstagmorgen die Rollbahnen der deutschen Flughäfen in Hamburg und Düsseldorf. Sie prangern den «Gesetzesbruch» der deutschen Regierung hinsichtlich der Klimakrise an.
Anzeige

«Wir können nicht länger zusehen, wie unsere Erde brennt», sagt die 21-jährige Regi in einem Video, das die Organisation «Letzte Generation» am Donnerstagmorgen auf Twitter publizierte. Die junge Frau klebt seit 6 Uhr auf der Rollbahn des Flughafens Düsseldorfs fest.

Die deutsche Regierung sei planlos in der Klimakrise und breche das Klimaschutzgesetz, schreibt die «Letzte Generation» auf Twitter. Die Regierung habe keine Strategie, wie sie die Klimaziele 2030 einhalten könne. Dadurch lasse sie «uns alle ins offene Messer Klimakollaps laufen».

Das Aktivistinnenkollektiv schreibt weiter: «Wir haben das Recht und die Pflicht, dagegen friedlichen Widerstand zu leisten.»

Der Flughafen Hamburg hat seinen Betrieb zurzeit eingestellt, meldet er auf Twitter. Die von der Öffentlichkeit häufig als «Klimakleber» bezeichneten Aktivisten und Aktivistinnen machen mit Festklebe-Aktionen immer wieder auf sich und die Klimakrise aufmerksam.

(gin)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 13. Juli 2023 07:47
aktualisiert: 13. Juli 2023 07:52
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige
Anzeige
32today@chmedia.ch