Fahrende Weihnachtsbäume

Bunt und laut: Der Traktorenumzug zieht nach Huttwil

29.11.2023, 05:27 Uhr
· Online seit 28.11.2023, 15:37 Uhr
Weil der Event nicht länger in Solothurn stattfindet, macht man es in Huttwil eben selber. Am Samstag, dem 16. Dezember, veranstaltet ein privates OK die «Lichterfahrt der Landwirtschaft», einen Umzug mit Trychlern und beleuchteten Traktoren durch die Huttwiler Strassen.
Anzeige

Der Event «Landwirtschaft verzaubert» brachte in den letzten Jahren mit weihnachtlich dekorierten Traktoren den Menschen in der Stadt Solothurn die Landwirtschaft näher. Dieser Umzug fällt dieses Jahr aus, weil die Bauern bereits im September das «Buechibärger Landfest» in Aetigkofen veranstaltet haben.

Für Menschen, die den Weihnachtsumzug mit den bunt leuchtenden Traktoren vermissen, gibt es am 16. Dezember ein Ersatzprogramm. Dieses Mal nicht in Solothurn, sondern in Huttwil. Stefan Sommer vom Organisationskomitee der ersten «Lichterfahrt der Landwirtschaft» findet es schade, dass dieses Jahr keine Traktoren durch Solothurn fahren und nimmt die Sache selber in die Hand. «Ich habe beim Umzug in Solothurn Kinder und Senioren mit strahlenden Augen gesehen. So ein Event ist etwas Besonderes», sagt Sommer. Ausserdem sei ein Umzug wie dieser super geeignet, um die Landwirtschaft näher an die Bevölkerung zu bringen.

«Die Bauern kamen auf mich zu»

Zusammen mit drei Kollegen im OK und in Absprache mit dem Veranstalter in Solothurn, konnte Sommer den Traktorenumzug nach Huttwil holen. Diesen vorzubereiten ist mit viel Arbeit verbunden: «Damit so viele Traktoren durch das Dorf fahren dürfen, braucht es eine Sonderbewilligung, die bereits drei Monate im voraus eingereicht werden muss», sagt Stefan Sommer. Es sei nicht einfach gewesen, so ein Event das erste mal zu veranstalten. Jedoch sei man Stolz, dass alles geklappt hat und hoffe jetzt auf gutes Wetter am 16. Dezember und viele Besucherinnen und Besucher.

Auch die Bauern, die mit ihren geschmückten Traktoren beim Umzug mitfahren, mussten erst gefunden werden. Dieses Problem stellte sich aber als kleiner heraus, als erwartet. «Nachdem ich einige Bauern angefragt habe, haben sich viele andere bei mir gemeldet und gefragt, ob sie auch mitfahren dürfen», erklärt Sommer. So helfen mehr Bauern an dem Umzug mit, als ursprünglich geplant. Insgesamt habe man gut gespürt, dass die Menschen aus der Region hinter dem Projekt stehen.

Kindertraktoren, beleuchtete Trychler und fahrende Weihnachtsbäume

Am 16. Dezember, um 19.30 Uhr, startet der Umzug. Zuerst mit einer beleuchteten, rund 50-köpfigen Trychlergruppe, die voraus laufen und die Glocken läuten. Diesen folgen 35 «Kinder-Traktoren» mit Pedalen, die von den Kindern selbst dekoriert werden. Das Highlight sind aber die 33 leuchtenden und geschmückten Traktoren, die direkt Erinnerungen an den Umzug in Solothurn wecken.

Nach dem Umzug können die Traktoren auf dem Brunnenplatz aus der Nähe bewundert werden. Ebenfalls am Brunnenplatz kann man sich beim gestellten Bierwagen oder im Zelt an der «Buure-Bar» verpflegen. Für die richtige Stimmung sorgt die Formation «Echo vom Schwandbode». Mit Handorgelmusik liefern sie die passende musikalische Untermalung, um bis in die Morgenstunden zu feiern. Auch im «Pöstli» wird Livemusik gespielt.

Bei einem positiven Feedback ist Sommer sicher, dass dies nicht die letzte Ausgabe von der Lichterfahrt in Huttwil bleiben wird. Einen Termin für einen Umzug in 2024 sei bereits reserviert.

So sah der Umzug in Solothurn aus

Quelle: TeleM1

Der Umzug startet am 16. Dezember um 19.30 Uhr in Huttwil. Weitere Infos findet man auf der Website des Berner Bauernverbandes oder auf Facebook.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 28. November 2023 15:37
aktualisiert: 29. November 2023 05:27
Quelle: 32Today

Anzeige
Anzeige
32today@chmedia.ch