Von Integrationsprogramm beauftragt

In Holderbank haben zwei Männer die Bevölkerung eingeschüchtert – unbeabsichtigt

28.07.2023, 21:45 Uhr
· Online seit 28.07.2023, 21:39 Uhr
In Holderbank haben zwei fremde Männer für Aufregung gesorgt. Sie haben Bilder gemacht und so die Nachbarschaft aus Versehen aufgescheucht. Der Leiter des Berufsintegrationsprogramms Atelier 93 gibt Entwarnung.
Anzeige

«Achtung Leute!!!!!» – so beginnt ein Post auf Facebook, der sich in Windeseile in verschiedenen Gruppen verbreitet. Eine Frau warnt in den Zeilen davor, dass zwei Gestalten in Holderbank von Haustür zu Haustür gehen und Fotos machen würden.

Sie könnten kaum Deutsch und wollen wissen, ob ein Hund im Haus ist, schreibt die Frau weiter. Der Ratschlag, die Polizei zu rufen, wird in den Kommentaren mehrfach erteilt.

Am Freitag zeigen Recherchen von Tele M1: Die Männer waren im Auftrag eines Reintegrationsprogramms unterwegs. Sie verteilten Kleidersäcke. 

Was die Fotos mit der Leidenschaft für Blumenbouquets von einem der Mitarbeiter zu tun hat – und was der Leiter des Programms zur Sache sagt, erfährst du oben im Video.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(red.)

veröffentlicht: 28. Juli 2023 21:39
aktualisiert: 28. Juli 2023 21:45
Quelle: Tele M1

Anzeige
Anzeige
32today@chmedia.ch