Krach um die Krone

Wirtin in Büren an der Aare fühlt sich vom Vermieter schikaniert

· Online seit 05.02.2024, 11:33 Uhr
Plötzlich bleibt die Gaststube im Restaurant Krone in Büren an der Aare fast leer. Die Wirtin vermutet, dass ihr Vermieter dafür verantwortlich ist. Offenbar hat er die Webseite des Lokals löschen lassen. Es ist nicht der erste Krach zwischen den beiden Parteien.
Anzeige

«Vom Reinkommen bis zum Rausgehen einfach nur schön» oder «Gutes Essen, nettes Personal mit Humor und geselliger Anteilnahme, schöner Raum zum Abschalten!»: Die Bewertungen auf Google für das Restaurant Krone in Büren an der Aare sind fast durchwegs positiv. Seit zwei Wochen verzeichnet die Wirtin Sheila Ross aber plötzlich weniger Gäste. «Wir haben keine Reservationen mehr und mindestens 50 Prozent weniger Umsatz», sagt sie gegenüber «Blick».

Wirtin vermutet: Vermieter ist schuld

Im September 2021 hat Sheila Ross die Krone übernommen. Vorher hat sie 35 Jahre lang in anderen Betrieben in der Gastronomie gearbeitet. «So etwas habe ich aber noch nie erlebt», sagt sie. Und sie glaubt auch zu wissen, wer für die rückläufigen Gästezahlen verantwortlich ist: ihr Vermieter. «Er schikaniert und sabotiert uns. Er will unser Geschäft zerstören», sagt Ross gegenüber Blick.

Homepage leer, geschlossen auf Google

Ein Gast habe sie darauf hingewiesen, dass die Homepage der Krone leer sei und das Restaurant auf Google als geschlossen angezeigt werde, sagt Ross. Sie habe umgehend versucht, den Fehler zu beheben. Bei Google sei sie aber nicht als Pächterin registriert gewesen. Und der Zugriff auf die Webseite war für sie gesperrt.

Nachforschungen der Wirtin haben ergeben, dass die Webseite krone-bueren.ch dem Vermieter der Krone gehört. Daran wolle er auch nichts ändern, hat er der verantwortlichen Webagentur geschrieben. Äussern zum Krach mit seiner Mieterin wollte er sich gegenüber Blick nicht. Immerhin werden die Öffnungszeiten der Krone auf Google mittlerweile wieder richtig angezeigt.

Streit dauert schon länger

Probleme zwischen dem Vermieter und der Wirtin der Krone gibt es schon länger. Mal ging es um neue Stühle, ein anderes Mal um Müll, welcher auf der Terrasse des Restaurants deponiert wurde oder um einen fehlenden Türschliesser. Wegen der deswegen offenen Seitentür wurde es in der Gaststube bitterkalt.

Vor Kurzem erwischte Sheila Ross ihren Vermieter dabei, wie er an einer Heizung ein Ventil austauschen wollte, damit sie nicht mehr aufgedreht werden kann. Daraus entwickelte sich ein Streit, in dessen Folge er ihr gesagt habe, sie solle verschwinden. Für Ross war das wohl der Auslöser für die aktuelle unschöne Geschichte.

Neue Webseite

Aktuell klärt Sheila Ross mit Fachleuten das weitere Vorgehen ab. Ende September läuft der Pachtvertrag aus. Erneuern will sie ihn sicher nicht - aber sie möchte die Zeit bis dahin in Ruhe arbeiten können und dabei fair behandelt werden. Damit die Gäste die Krone und ihr Angebot wieder finden können, hat Ross eine neue Homepage machen lassen. Auf kronebueren.ch können auch wieder Tischreservationen getätigt und die Speisekarten gelesen werden.

(ma)

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 5. Februar 2024 11:33
aktualisiert: 5. Februar 2024 11:33
Quelle: 32Today

Anzeige
32today@chmedia.ch