«Tschüss und merci»

Nach sechs Jahren: Das Craft Beer Center in Solothurn geht zu

· Online seit 02.12.2023, 08:10 Uhr
Keine Zeit mehr und keinen Nachfolger gefunden: Matthias Frey muss das Craft Beer Center am Rossmarktplatz schliessen. Doch ganz vorbei mit dem Craft Beer ist es in der Barockstadt nicht.
Anzeige

Nach sechs Jahren am Solothurner Rossmarktplatz ist nun Schluss: Das Craft Beer Center schliesst. Inhaber Matthias Frey hat das Craft Beer Center damals als purer Leidenschaft zum Bier eröffnet. «Und, damit es in Solothurn mal wieder einen Bierladen gibt», sagt er am Telefon. Er selbst ist Biersommelier.

Dem Geschäft nicht mehr gerecht werden

Die Zeit brach dem Geschäft das Genick. Weil Matthias Frey hauptberuflich ein KMU im Medizinbereich betreibt und in den letzten Jahren zwei Mal Vater wurde, sah er sich gezwungen, den Laden nun zu schliessen. «Ich bringe die Zeit nicht mehr auf, die das Craft Beer Center verdient hätte», erzählt er weiter. Er könne dem Sortiment und den Anfragen der Kundschaft so nicht mehr gerecht werden. Den Entschluss habe er letztes Jahr gefasst und sich nach jemandem umgehört, der seine Philosophie teilen würde.

Das Craft Beer verschwindet nicht aus Solothurn

Doch die Suche blieb erfolglos. Stattdessen gibt es eine andere Lösung. Am gleichen Ort soll es einen anderen Betrieb geben: Die «Bierkiste», die von zwei pensionierten Biersommeliers aufgezogen werden soll. «Eine tolle Möglichkeit, da die beiden das nötige Know-how und die Zeit haben.» Auch die Degustationen sollen weitergehen, das sei Matthias Frey wichtig. Starten soll der neue Laden am 1. Februar 2024. Im Januar wird das Geschäft also umgebaut und umgemodelt.

Die Angestellten, die von der Schliessung betroffen sind, hätten eine Anschlussmöglichkeit gefunden. Sie seien von 20 bis zu maximal 30 Prozent angestellt gewesen, die meisten hätten neben dem Studium im Craft Beer Center gejobt.

Doch was geschieht mit dem ganzen Bier? Es gebe vom 27. bis zum 30. Dezember eine «Ustrinkete». Das Bier wird in diesen Tagen zu Spezialpreisen angeboten. Es bestehe auch die Möglichkeit, mit den neuen Geschäftsführern ins Gespräch zu kommen. Matthias Frey blickt zurück: «Ich bin stolz auf das, was wir hier aufbauen konnten und dass wir das Craft Beer in Solothurn verankern konnten.»

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 2. Dezember 2023 08:10
aktualisiert: 2. Dezember 2023 08:10
Quelle: 32Today

Anzeige
Anzeige
32today@chmedia.ch