Zu teuer

Huttwil steigt aus: Ab Dezember gibt es keine SBB-Spartageskarten mehr

11.07.2023, 17:35 Uhr
· Online seit 11.07.2023, 15:23 Uhr
Die SBB stellen zum Ende des Jahres ihr Angebot der Tageskarte Gemeinde schweizweit ein. Als Ersatz soll es ein neues Spar-Angebot auf den Gemeinden geben. Huttwil hat jedoch entschieden, diese neuen Spartageskarten nicht anzubieten.
Anzeige

In einer Medienmitteilung gab die Gemeinde Huttwil bekannt in Zukunft auf die neue «Spartageskarte Gemeinde» verzichten zu wollen. Man werde das neue Billett nicht anbieten. Der Grund dafür ist simpel: Das günstigste Sparbillett beim neuen Angebot «Spartageskarte Gemeinde» kostet mit Halbtax 39.00 CHF sowie 52.00 CHF ohne Vergünstigungen. Die SBB selbst biete jedoch bereits Sparbillette ab 29.00 CHF an und biete damit das bessere Angebot.

In einer Sitzung am 26. Juni habe der Gemeinderat von Huttwil deshalb entschieden, das neue Angebot für den Verkauf von Sparbilletten nicht weiterzuverfolgen.

Neue Billette lohnen sich nicht

Laut Gemeinderatssprecher Alexander Grädel müsse sich die Huttwiler Bevölkerung keine Sorgen machen. Sie werde nicht auf dem Perron stehen gelassen. «Wir haben noch einen Bahnschalter an unserem Bahnhof, der ausserdem über eine sehr gute Infrastruktur verfügt. Das Angebot an Sparbilletten ist weiterhin sehr gross.» Ausserdem verteidigt er den Entscheid des Gemeinderats: «Aufwand und Ertrag der Einführung der neuen Billette hätte sich für die Gemeinde Huttwil aus vielerlei Hinsicht nicht gelohnt.»

Das Tageskartenangebot der Gemeinde Huttwil wird damit somit per 1. Dezember ersatzlos gestrichen.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 11. Juli 2023 15:23
aktualisiert: 11. Juli 2023 17:35
Quelle: 32Today

Anzeige
32today@chmedia.ch