Zwei junge Täter

Überfall in Lostorf: 66-Jähriger auf Nachhauseweg beraubt

· Online seit 24.02.2024, 13:57 Uhr
Kurz nach Mitternacht ist in Lostorf ein Mann auf dem Weg vom Bus nach Hause überfallen und ausgeraubt worden. Die Polizei fahndet nach zwei jungen Tätern.
Anzeige

Am Samstag kurz nach Mitternacht verliess ein 66-jähriger Mann bei der Bushaltestelle Mitte in Lostorf den Bus. Das meldet die Solothurner Kantonspolizei. Auf der Mahrenstrasse, auf Höhe des Sportplatzes, bemerkte er zwei Personen, die ihm folgten. Unvermittelt wurde er von einem der unbekannten Täter angegriffen und geschlagen, so dass er zu Boden ging.

Die beiden Täter schlugen ihn weiter und verlangten Geld. Anschliessend wurde dem Opfer das Mobiltelefon und eine Uhr abgenommen, worauf die mutmasslichen Täter in Richtung Lostorf Zentrum flüchteten. Der Geschädigte wurde beim Überfall leicht verletzt.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Die Polizei hat Ermittlungen zum Hergang und den Umständen aufgenommen. Die mutmasslichen Täter sind vermutlich zwischen 16 und 20 Jahre alt, sie sprachen mit einem ausländischen Dialekt. 

Personen, die sachdienliche Hinweise machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei in Olten in Verbindung zu setzten. Insbesondere ist die Polizei an den Beobachtungen eines zur Tatzeit anwesenden Pick-Up-Fahrers interessiert.

(pd/mj)

veröffentlicht: 24. Februar 2024 13:57
aktualisiert: 24. Februar 2024 13:57
Quelle: 32Today

Anzeige
Anzeige
32today@chmedia.ch