Stau erwartet

Skiferien: Es wird eng auf der A1 im Mittelland

· Online seit 03.02.2023, 14:54 Uhr
Am Samstag starten im Kanton Solothurn die Sportferien. Es dürfte eng werden auf vielen Schweizer Autobahnen, auch im Mittelland muss mit Stau gerechnet werden.
Anzeige

Im Oberaargau haben die Skiferien vielerorts schon angefangen, im Kanton Solothurn startet dieses Wochenende die Zeit, in der viele Leute in die Berge fahren.

Das Bundesamt für Strassen (ASTRA) rechnet auf Routen in die Wintersportorte mit langen Staus und grossen Verkehrsbehinderungen. Etwa auf den Autobahnen in Richtung Berner Oberland, den Verbindungen ins Wallis und ins Graubünden.

Auch auf den Strassen des Mittellands dürfte es eng werden, Nadelöhr ist wie immer die Autobahn A1 und hier besonders der Abschnitt zwischen Härkingen und Wangen an der Aare. Aber auch auf der A2 vor dem Härkingerkreuz ist mit Wartezeiten zu rechnen.

Ist die Autobahn verstopft, weichen viele Lenkerinnen und Lenker auf die Hauptstrassen aus. Das sei keine gute Idee, mahnt das Bundesamt für Strassen, führe es doch häufig zum Verkehrskollaps in einer ganzen Region. Wenn sich der Verkehr von den Autobahnen durch die Dörfer wälzt, breche der lokale Verkehr inklusive ÖV zusammen.

Deshalb der wichtige Rat: Auch wenn es mühsam ist zu warten und die Pisten locken, bleib besser auf der Autobahn.

Die aktuellsten Verkehrsmeldungen fürs Mittelland findest Du jeweils hier:

32Today Verkehrsmeldungen

(mj)

veröffentlicht: 3. Februar 2023 14:54
aktualisiert: 3. Februar 2023 14:54
Quelle: 32Today

Anzeige
Anzeige
32today@chmedia.ch