Frühlingserwachen

So bereitest du den Garten für ein fruchtbares Jahr vor

· Online seit 11.02.2024, 12:48 Uhr
Mit dem schönen Wetter ist der Frühling schon fast zu riechen. Dennoch ist es erst Februar und für die meisten Gartenarbeiten ist es noch zu früh. Einige Vorbereitungen kannst du aber bereits treffen, damit dein Garten in diesem Jahr zu den schönsten gehört.
Anzeige

In einigen Gärten blühen bereits die ersten Schneeglöggli und die Sonne lädt dazu ein, das Wochenende im Garten zu verbringen. Doch übereilen sollte man dabei noch nichts, denn die letzten Jahre haben uns gelehrt: Der Winter ist schnell wieder zurück.

Aufräumen vom Herbst

Trotzdem gibt es einige Gartenarbeiten, die bereits jetzt erledigt werden sollten, erklärt Katja Sattler, Fachfrau für Naturnahen Garten- und Landschaftsbau. «Jetzt ist die Zeit, um Gehölze zurückzuschneiden. Zum Beispiel Obstbäume.» Diese Pflanzen trugen im Herbst teils noch Früchte und sind jetzt wieder so weit, gestutzt zu werden. So seien sie im Frühling und im Sommer wieder bereit, Blüten zu tragen.

Insektenfreundlich

Direkt auf den Kompost oder in die Grünabfuhr sollten die Gräser und Äste aber noch nicht. «Man sollte sie noch zur Seite stellen, damit die Insekten raus können», erklärt Sattler. Dafür empfiehlt sie, die Gräser und Stängel zusammenzubinden und als Dekoration zu nutzen. So würden die Insekten geschützt.

Vorbereitung auf den Frühling

Bereits im Februar solltest du die ersten Vorbereitungen für dein Blumen- und Gemüsebeet treffen. «Den Boden sollte man bereits jetzt umstechen», erklärt die Fachfrau. So könne sich der gelockerte Boden noch absetzten, bevor im März oder April die Pflanzen angesät oder gepflanzt werden. «Der Boden muss drei bis vier Wochen ruhen.»

Beim Umstechen solltest du auch bereits ein Auge auf das Unkraut haben. Laut Katja Sattler gibt es bereits jetzt erste Löwenzahn- oder Katzenaugenpflanzen. Diese solle man ausziehen und liegen lassen, damit die Würmer daraus wieder frische Erde machen könnten.

«Bis im März ist noch die Zeit, um Obstbäume oder Sträucher zu setzen», sagt Sattler weiter. Solange die Temperaturen über 0 Grad liegen, sei dies perfekt für Holzpflanzen. Ausserdem sollten Gemüsesamen bereits jetzt im Haus angezogen werden, damit die Setzlinge im Frühling genügend gross sind, um ins frische Beet gesetzt zu werden. 

veröffentlicht: 11. Februar 2024 12:48
aktualisiert: 11. Februar 2024 12:48
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
32today@chmedia.ch