Leichtathletik

Ditaji Kambundji gewinnt Bronze an der Hallen-EM in Istanbul

· Online seit 05.03.2023, 19:22 Uhr
Ditaji Kambundji gewinnt an den Hallen-EM in Istanbul über 60 m Hürden Bronze. Die Bernerin läuft in 7,91 Sekunden hinter der Finnin Reetta Hurske (7,79) und der Niederländerin Nadine Visser ins Ziel.
Anzeige

Somit schlägt die jüngste der Kambundji-Schwestern bei der Elite erneut zu. Vergangenen August hatte sie sich bereits an der EM in München 2022 Bronze umhängen lassen. Die 20-jährige Bernerin war dank ihrem Schweizer Rekord (7,81) als Nummer 2 der Entry List in die Türkei gereist.

Über 800 m der Frauen stachen beide Trümpfe nicht. Die erst 18-jährige Audrey Werro lief zu Beginn der Zielgeraden auf Platz 3, wurde aber noch knapp abgefangen. Die Freiburgerin verpasste als Fünfte das Podest bloss um 6 Hundertstel. Lore Hoffmann wählte eine andere Taktik und lief während drei der vier Runden hinten im Feld. Zum Schluss kam die Walliserin aber nicht mehr wie gewünscht an die Besten heran und musste mit dem 6. Rang vorliebnehmen.

Die Mehrkämpferin Annik Kälin bestritt den Weitsprung. In der Qualifikation hatte sie sich mit 6,70 m bis auf einen Zentimeter an den Schweizer Rekord von Irene Pusterla aus dem Jahr 2011 angenähert. Im Final belegte die Bündnerin mit 6,61 m Platz 6.

Der Hochspringer Loïc Gasch, vor einem Jahr WM-Zweiter in der Halle, übersprang bloss 2,15 m. Probleme mit dem Rücken machen dem Romand seit einziger Zeit zu schaffen.

(sda/lae)

veröffentlicht: 5. März 2023 19:22
aktualisiert: 5. März 2023 19:22
Quelle: sda

Anzeige
32today@chmedia.ch