HC Sierre chancenlos

Traumhafter Jahresabschluss: Der EHC Olten gewinnt 8:0

· Online seit 30.12.2023, 20:26 Uhr
Im letzten Spiel des Jahres 2023 setzt sich ein leidenschaftlicher EHC Olten beim HC Sierre gleich mit 8:0 durch. Acht verschiedene Spieler treffen beim Kantersieg.
Anzeige

Man kann nicht behaupten, dass der EHC Olten derzeit vom Glück verfolgt ist. In Sierre standen Headcoach Lars Leuenberger noch acht Stürmer aus dem Stammkader zur Verfügung. Ergänzt wurde das Line-up von drei Spielern von Hockey Huttwil sowie von Verteidiger Gianluca Burger, der einmal mehr im Angriff aushelfen musste. Nach dem Ausfall von Eric Faille kann der EHCO vorläufig auch nur einen Import einsetzen.

Doch das Oltner Rumpfteam zeigte an diesem Abend in Sierre über 60 Minuten eine konzentrierte und disziplinierte Leistung. Im ersten Drittel hatten die Powermäuse die klar besseren Chancen und lagen nach 20 Minuten verdient in Führung: Der formstarke Simon Sterchi schloss eine tolle Powerplay-Kombination über François Beauchemin und Dominic Weder mit einem schönen Schuss in den Torhimmel ab.

Auch Joel Bieri und Giacomo Dal Pian hatten in den ersten 20 Minuten gute Chancen auf einen Treffer. Dieses zweite Tor holte Fabian Haldimann zu Beginn des Mittelabschnitts nach. Die Huttwil-Leihgabe traf nach einem schönen Pass von Goalie Dominic Nyffeler. In der Folge hatte Sierre eher mehr vom Spiel und einige gute Chancen auf den Anschlusstreffer, das nächste Tor fiel aber wieder auf Oltner Seite: Beauchemin schloss einen wunderbar vorgetragenen Konter ab.

Für einmal zeigte der EHCO also jene Effizienz, die in den letzten Spielen eher die Gegner ausgezeichnet hatte. Und im Schlussabschnitt ging es im gleichen Stil weiter: Nur 30 Sekunden nach Wiederbeginn traf Giacomo Dal Pian im Powerplay zum 4:0. Und in der 49. Minute entschied Janis Elsener in doppelter Überzahl mit seinem ersten Saisontreffer die Partie endgültig für die leidenschaftlich kämpfende Oltner Rumpftruppe.

In den letzten 10 Minuten belohnte sich Olten weiter für seine beeindruckende Leistung: Gianluca Burger, Frantisek Rehak und Ramon Knellwolf erhöhten innert 66 Sekunden auf 8:0 für die Powermäuse, bei denen nun alles klappte – auch der Shutout für den enorm sicher wirkenden Dominic Nyffeler. Unter dem Strich also ein perfekter Jahresabschluss für den EHCO und übrigens auch der fünfte Sieg in den letzten sechs Spielen. 

Nach dem Jahreswechsel geht es für den EHC Olten am Dienstag, 2. Januar 2024, mit einem nächsten Auswärtsspiel weiter: Die Powermäuse reisen dann zum EHC Basel. Spielbeginn ist um 19.45 Uhr. Das nächste Spiel im Kleinholz steht am Samstag, 6. Januar auf dem Programm: Dann gastiert der HC La Chaux-de-Fonds in Olten. 

(Stephan Felder)

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 30. Dezember 2023 20:26
aktualisiert: 30. Dezember 2023 20:26
Quelle: 32Today

Anzeige
32today@chmedia.ch