House-Legenden

Mr. Mike und Joe T. Vanelli kommen nach Solothurn

· Online seit 08.06.2023, 11:00 Uhr
Am 10. Juni kann im Solheure in Solothurn zu groovigen House Beats und wummernden Bässen das Tanzbein geschwungen werden. Für den passenden Sound sorgen zwei legendäre DJs und Produzenten.
Anzeige

Die musikalischen Ursprünge der House Musik liegen in der Disco-Ära der späten 70er Jahre. Als Begründer gilt der amerikanische DJ Frankie Knuckles, welcher damals in der Diskothek «Warehouse» in Chicago für den passenden Sound gesorgt hatte. Dabei stellte er fest, dass das tanzende Publikum vor allem bei den langen Instrumentalpassagen der speziellen Maxi-Versionen der Disco-Songs in Ekstase geriete.

Solche instrumentale Discomusik vermischte er deshalb mit der Musik von frühen Elektro- und Synthesizer-Bands wie Kraftwerk. So entstand eine der ersten Musikrichtungen der elektronischen Tanzmusik. Den Namen bekam dieser Stil von ersten Club, in dem er gespielt wurde, vom WareHOUSE in Chicago.

Während den 80er-Jahren entwickelte sich die House-Musik weiter. Sie blieb aber vorerst ein Geheimtipp. Der kommerzielle Durchbruch gelang in den 90er-Jahren. House Songs landeten in der internationalen Hitparade und DJs und Produzenten wurden zu Superstars. Bekannte Namen aus dieser Zeit sind zum Beispiel David Morales, Armand Van Helden, Daft Punk oder Stardust.

House in der Schweiz

Auch die Schweiz hatte ihre «House-Helden». DJ Antoine, Dani König oder EDX waren weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und erfolgreich. Eine weitere Ikone der schweizerischen Dance-Music Szene ist der Westschweizer «Djamin». Sein Song «Give You» war 1991 ein Nummer Eins Hit in England und gilt heute als House-Klassiker.

In der Schweiz kannte man Djamin auch durch seine regelmässigen Radiosendungen auf «Couleur 3». Djamin war als DJ für die Musik und den Mix zuständig. Unterstützt wurde er dabei von «Mister Mike» am Mikrofon, welcher das tanzende und feiernde Publikum als Animator anheizte.

Mr. Mike

«Mr. Mike» heisst mit bürgerlichem Namen Michael Anthony Hall. Er kam in Jamaika zur Welt, wuchs in London auf und kam Ende der 80er Jahre in die Schweiz. Zusammen mit Djamin war er Teil der legendären Radiosendungen «Pump It Up» auf «Couleur 3». Zusammen traten die beiden als «The Black & White Brothers» auf. Neben der gemeinsamen Arbeit in den Clubs und im Radio veröffentlichten sie unter diesem Namen auch ein paar Songs. Am erfolgreichsten war dabei «Put Your Hands Up», welcher Ende der 90er Jahre auch in den Charts landete.

«Mr. Mike» darf man heute getrost als House-Legende bezeichnen und er ist nach wie vor unterwegs und verbreitet mit seinen DJ Künsten und seiner charakteristischen Stimme gute Laune. Am 10. Juni kann man ihn wieder einmal in Solothurn erleben. Dann ist er Gastgeber der «We Love House»-Party im Solheure direkt an der Aare. Als Gast begrüsst er dann eine andere legendäre Persönlichkeit der House-Szene.

Joe T. Vanelli

Der Italiener Giuseppe Troccoli hat seine Karriere als DJ und Produzent Ende der 70er Jahre gestartet. Unter seinem Pseudonym «Joe T. Vanelli» produzierte er unzählige Songs und Remixe für und mit den unterschiedlichsten Künstlern. Er war als DJ auf der ganzen Welt unterwegs und hat Musik auf vielen renommierten Labels und Plattenfirmen veröffentlicht. Er ist unter anderem auch der Entdecker von Robert Miles und hat mit ihm zusammen den Welthit «Children» produziert.

Ob als DJ, Produzent, Remixer, Label-Betreiber, Radio-Host oder Partyveranstalter: Joe T. Vannelli gehört seit Jahrzehnten zur Elite der House-Musik.

We Love House in Solothurn

Am Samstag, 10. Juni kommen diese beiden House-Legenden für einen Abend nach Solothurn. Sie werden die Tanzfläche im Solheure mit grandiosen Klassikern und aktuellen Krachern zum Glühen und zum Beben bringen. Die Party steht unter dem passenden Motto «We Love House». Infos und Tickets gibt es hier.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 8. Juni 2023 11:00
aktualisiert: 8. Juni 2023 11:00
Quelle: 32Today

Anzeige
32today@chmedia.ch