Deutschland

Helene Fischer wird auf der Bühne verletzt und bricht Konzert mit blutiger Nase ab

19.06.2023, 08:19 Uhr
· Online seit 19.06.2023, 05:45 Uhr
Schlagerstar Helene Fischer hat sich während eines Konzerts in Hannover auf der Bühne verletzt. Das Konzert am Sonntagabend musste abgebrochen werden, wie eine Sprecherin des Veranstalters Live Nation mitteilte.

Quelle: CH Media Video Unit / Ramona De Cesaris

Anzeige

Erst im März hatte sich die Sängerin nach damaligen Angaben von Live Nation bei akrobatischen Proben eine Rippe gebrochen. Danach mussten mehrere Auftritte verschoben werden. Fischer entschuldigte sich damals bei ihren Fans: «Ich hoffe, ihr wisst, wie leid mir das tut.» Manchmal seien «höhere Mächte am Werk».

Nase am Trapez verletzt

Die Sängerin sei in ärztlicher Behandlung. «Weitere Informationen über die Art der Verletzung liegen zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor», hiess es. «Bild.de» berichtete, Fischer habe sich während einer Übung am Trapez an der Nase verletzt. Der Auftritt sei zunächst unter- und dann abgebrochen worden. Die 38-Jährige ist bekannt für ihre Akrobatik-Einlagen auf und über der Bühne - unter anderem am Trapez.

Tournee pausiert

Nach Angaben von Live Nation war das Konzert am Sonntagabend in Hannover bereits das 42. der laufenden Tour. Die Show in der ZAG-Arena sei als das abschliessende Konzert des ersten Tourneeteils geplant gewesen. Es war zudem schon das 5. in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Die Tournee pausiere nun planmässig bis Ende August, dann soll Fischer in Köln auftreten.

Fischer war zuletzt 2018 auf Tournee gewesen. Nach einer Babypause kehrte sie 2022 auf die Bühne zurück und gab in München ihr bislang grösstes Konzert vor etwa 130 000 Fans. Seit dem Frühjahr steht sie bei ihrer Tournee wieder auf den Bühnen in Deutschland.

(sda)

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 19. Juni 2023 05:45
aktualisiert: 19. Juni 2023 08:19
Quelle: FM1Today

Anzeige
32today@chmedia.ch