Biberist

Ärztezentrum sucht vier Ärztinnen oder Ärzte: Fachkräftemangel oder blosses Aufstocken?

· Online seit 13.07.2023, 17:11 Uhr
Das Ärztezentrum Biberist sucht aktuell vier Ärztinnen oder Ärzte in verschiedenen Fachbereichen. Ist es aufgrund von Fachkräftemangel oder wollen sie bloss aufstocken? Wir haben nachgefragt.
Anzeige

«Wir sind permanent auf der Suche nach Hausärzten, Psychiatern und Gynäkologen», sagt Andreas Scheurer, Geschäftsführer und Verwaltungsratspräsident Ärztezentrum Biberist. Doch die Suche nach neuen Arbeitskräften rühre aus einem anderen Grund.

Praxen schliessen – Nachfrage nach Fachkräften steigt

«Die Suche nach vier neuen Arbeitskräften kommt daher, dass wir aufstocken möchten», sagt Scheurer. Einen Abgang an Fachkräften habe es aber im Ärztezentrum nicht gegeben. Da die Nachfrage stetig steige, habe das Ärztezentrum entsprechend reagiert. «Wir haben ein sehr hohes Patientenaufkommen, weil andere Praxen schliessen.»

In den nächsten Jahren würden die Schliessungen zunehmen und darauf bereite sich das Ärztezentrum vor. «Aus diesem Grund wollen wir genügend Hausärzte zur Verfügung haben, um die Patienten gut behandeln zu können», so der Verwaltungspräsident.

Zu wenig Ärztinnen und Ärzte aus dem Ausland

Fachkräfte zu finden sei enorm schwierig: «Der Arbeitsmarkt ist so gut wie ausgetrocknet, was Hausärzte, Psychiater, Psychotherapeuten, Gynäkologinnen und Gynäkologen anbelangt.» Es kämen viel weniger Ärzte aus dem Ausland in die Schweiz, wohlgemerkt aus Deutschland.

«Er fände es einen Witz, dass Ärzte zuvor drei Jahre Weiterbildungserfahrung haben mussten», sagt Scheurer. Dieses Zulassungskriterium sei wichtig gewesen, um die Kosten über die Krankenkasse abrechnen zu können. Mittlerweile wurde dies aber aufgehoben, nun gibt es eine Ausnahmebewilligung für die Allgemeine Innere Medizin. «Das erleichtert uns die Suche ein bisschen.»

Ärztemangel im Mittelland spürbar

Während das Ärztezentrum in Biberist aufstockt, sieht es in anderen Gemeinden im Mittelland anders aus. Das Ärztezentrum in Arch musste beispielsweise vor kurzem schliessen – nur ein Jahr nach dessen Eröffnung. Laut dem Verwaltungsratspräsidium des Ärztezentrums Arch sei vor allem der Zulassungs-Stopp für Ärzte aus dem Ausland für die Schliessung ausschlaggebend gewesen. Ivan Schmid, der Gemeindepräsident von Arch, betitelte die Situation gegenüber 32Today als «eine sehr schlechte Ausgangslage».

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 13. Juli 2023 17:11
aktualisiert: 13. Juli 2023 17:11
Quelle: 32Today

Anzeige
32today@chmedia.ch