Herzerwärmende Geschichte

Frau stürzt in Grenchen – und möchte sich bei unbekannten Helferinnen bedanken

28.11.2023, 09:08 Uhr
· Online seit 27.11.2023, 17:08 Uhr
Hast du auch manchmal genug von Meldungen über Kriege, Konflikte und Skandale? Dann findest du hier eine Geschichte, die das Herz erwärmt. Sie handelt von einem Unfall, netten Helferinnen und Helfern und von Dankbarkeit.
Anzeige

Radio-32-Hörerin Brigitte Wyss aus Olten hat am Freitagabend einen Ausflug nach Leuzigen im Berner Seeland gemacht, wo sie ein Wochenende verbringen wollte. Dafür reiste sie an den Bahnhof Grenchen Süd, wo sie beim nahen Migros abgeholt werden sollte. Auf dem Fussweg dorthin, im Halbdunkel und bei Regen, passierte das Malheur: Sie übersah ein Schlagloch und fiel hin.

«Ich lag in vollen 1.70 Metern Länge auf dem Boden mit dem Gesicht voran», schreibt sie in einer Nachricht an Radio 32. Sie sei im Schockzustand gewesen und habe Schmerzen gehabt am rechten Jochbein bis übers Auge.

Unbekannte Helferinnen und Helfer waren zur Stelle

Die Berichte und Klagen über Vorfälle, bei denen Passantinnen und Passanten achtlos vorübergehen und die Unglücklichen ihrem Schicksal überlassen, sind zahlreich. Nicht so in Grenchen: Sofort seien drei jüngere Personen zu ihr gekommen und hätten ihre Hilfe angeboten, schreibt Brigitte Wyss.

Die Jeans war zwar durchnässt, das Knie zerschlagen und die Brille vier Stücke gebrochen. Aber dank der fremden Hilfe sei sie schnell wieder auf die Beine gekommen. Sie habe sich herzlich bedankt für die schnelle Hilfe, sich aber schnell entfernt, weil ihr die ganze Sache peinlich war. Die Namen der Helfenden habe sie nicht mitgeschnitten.

«Einfach nur danke sagen»

Nun sei es ihr ein Bedürfnis, den spontanen Helferinnen und Helfern zu danken. Die zwei Männer und eine Frau seien vermutlich gegen 30-jährig, die Frau habe dunkle Haare und sei Erste-Hilfe-Helferin. Den Tipp, sich bei Radio 32 zu melden, bekam Brigitte Wyss von Ralph Wicki, Moderator des «Nachtexpress» auf SRF 1 und früherer Moderator bei Radio 32.

«Ich möchte einfach nur Dankeschön sagen, dass sie eine 61 jährige alte Frau mit wallenden weissen Haaren nicht am Boden liegen liessen, sondern sich sofort um mich kümmerten.»

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 27. November 2023 17:08
aktualisiert: 28. November 2023 09:08
Quelle: 32Today

Anzeige
Anzeige
32today@chmedia.ch