Dritter Sieg in Folge

Der EHC Olten gewinnt gegen den HC Thurgau

23.09.2023, 20:25 Uhr
· Online seit 23.09.2023, 20:21 Uhr
Beim HC Thurgau behalten die Powermäuse mit 5:4 die Oberhand.
Anzeige

Beide Mannschaften mussten im Vorfeld des Spiels in der Offensive eine gewichtige Absenz in Kauf nehmen. Beim EHC Olten fehlte der erkrankte Andri Spiller, bei Thurgau musste der Schwede Sebastian Bengtsson wegen einer Verletzung an den Adduktoren passen.

Olten fand etwas besser in die Partie und verzeichnete erste Chancen, sah sich aber trotzdem mit einem frühen Rückstand konfrontiert. Kevin Etter nützte eine Unachtsamkeit in der Oltner Hintermannschaft aus. In der Folge schien der EHCO einige Minuten zu brauchen, um dieses Gegentor zu verdauen. Nach rund 10 Minuten kamen die Powermäuse aber wieder besser auf und folgerichtig auch zum Ausgleich: Jeremy Jabola Prada erzielte seinen ersten Treffer für die Solothurner.

Zu Beginn des Mittelabschnitts machte sich das Olten das Leben mit zwei kleinen Strafen selber schwer. Thurgau konnte aus den Powerplays indes keinen Profit ziehen, im Gegenteil: Kaum war Olten wieder komplett, brachte Simon Sterchi die Gäste erstmals in Führung. Und auch danach blieb Olten spielbestimmend, musste den Ausgleich aber gleichwohl hinnehmen: Andreas Döpfner traf bei einem der wenigen Thurgauer Angriffe.

Thurgau vergab in der Folge zwei Grosschancen auf den dritten Treffer. Kurz vor Ende des Mittelabschnitts konnte dann der EHCO erstmals in Überzahl spielen. Und elf Sekunde vor der Sirene schlug es ein: Fabian Ganz brachte Olten ein zweites Mal in Führung. Elf Sekunden dauerte es auch im letzten Abschnitt, ehe das Spiel bereits wieder ausgeglichen war: Hunter Garlent bezwang Lucas Rötheli, der für den angeschlagenen Dominic Nyffeler eingewechselt wurde.

Als der EHCO sein zweites Powerplay nicht ausnützen konnte, schien alles auf eine Verlängerung hinzuweisen. Dann aber liess HCT-Goalie Bryan Rüegger einen eigentlich harmlosen Schuss von Claudio Cadonau passieren und nur 30 Sekunden später erhöhte Ramon Knellwolf gar auf 5:3 für die Powermäuse. Thurgau kam durch Jason Dubois zwar noch einmal heran, ein dritter Ausgleich wollte aber nicht mehr fallen.

Weiter geht es für den EHC Olten am Dienstag mit einem nächsten Auswärtsspiel: Die Powermäuse reisen erstmals in dieser Saison ins Wallis und treffen ab 19:45 Uhr auf den EHC Visp.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 23. September 2023 20:21
aktualisiert: 23. September 2023 20:25
Quelle: 32Today

Anzeige
Anzeige
32today@chmedia.ch