Grusel-Groove

Diese Klassiker gehören auf deine Halloween Playlist

· Online seit 28.10.2023, 14:22 Uhr
Kürbislaternen, Horrormasken, Kunstblut und gespenstisches Licht: Halloween steht vor der Türe. Wir haben dir ein paar musikalische Klassiker zusammengestellt, die perfekt zu den grusligen Festivitäten und der groovigen Halloween Party passen.
Anzeige

Während Halloween bei uns noch eine relativ neue Tradition ist, wird der Brauch in den USA schon seit vielen Jahren mit Partys, Verkleidungen und Musik gefeiert. Über all die Jahre haben sich viele Songs zu richtigen Halloween-Klassikern entwickelt, welche regelmässig Ende Oktober wieder in den entsprechenden Playlisten landen.

Bobby «Boris» Pickett - Monster Mash

«Monster Mash» ist wohl DER Halloween Song schlechthin. Er wurde im Herbst 1962 veröffentlicht. Der Sänger Bobby Pickett war ein grosser Fan von alten Horrorfilmen und ganz speziell von Schauspieler Boris Karloff, welcher in diesen Filmen häufig das Monster gespielt hatte. Deshalb hat sich Bobby Pickett den «Boris» noch in den Künstlernamen gestellt. Weitere Hits konnte Pickett keine mehr verbuchen – auch wenn er noch weitere Songs im gleichen Stil aufgenommen hat.

Michael Jackson - Thriller

Natürlich gehört auch dieser Klassiker auf jede Halloween-Playlist. Der Song vom gleichnamigen Album von Michael Jackson aus dem Jahre 1982 setzt auch heute noch Massstäbe in Sachen Produktion, Video und Gruselfaktor. Das Musikvideo zum Song ist ein 14-minütiger Kurzfilm mit tollen Tanzszenen und fantastischen Kostümen und Masken.

Für den Gruselfaktor im Song sorgt die Stimme von Vincent Price. Der Horrorschauspieler ist für den gesprochenen Teil und für das hämische Lachen am Schluss verantwortlich. Als Schauspieler stand Price bis in die 90er Jahre vor der Kamera. Er veröffentlichte aber auch Kochbücher, welche in den USA zu Bestsellern wurden. Kurz vor Halloween 1993 starb er im Alter von 82 Jahren.

Screamin' Jay Hawkins - I Put A Spell On You

Der amerikanische Bluessänger hat sich mit «Screamin» den Schrei in seinen Künstlernamen gepackt. Speziell war aber nicht nur seine Art zu singen. Seine Liveauftritte waren spektakulär und verwirrend. Er war einer der ersten Musiker, die Feuerwerk auf der Bühne abbrannten, er trat mit Plastikschlangen auf und hatte immer einen rauchenden und sprechenden Totenkopf dabei. Dieser hiess «Henry» und gab Kommentare zur Musik und zu den Songs von Screamin' Jay Hawkins ab. «I Put A Spell On You" ist sein bekanntester Song. Dieser wurde später immer wieder gecovert.

Ray Parker Jr. - Ghostbusters

Dass ein Film mit Geistern, Gespenstern und viel Schleim auch sehr lustig und unterhaltend sein kann, bewies Regisseur Ivan Reitman 1984 mit «Ghostbusters». Die Geschichte der Geisterjäger, welche die Stadt New York mit aufwändigem Gerät vom Bösen befreien, gehört zu den erfolgreichsten Filmen überhaupt. Der Titelsong von Ray Parker Junior wurde zum weltweiten Hit. Er hatte aber ein juristisches Nachspiel. Weil er musikalisch sehr ähnlich tönt wie der Titel «I Want A New Drug» von Huey Lewis, mussten sich danach auch noch die Gerichte damit beschäftigen.

Warren Zevon - Werevolves Of London

Der Song über die Werwölfe, die London unsicher machen, ist ein klassisches One-Hit-Wonder. Es ist der erste und einzige Hit vom amerikanischen Singer-Songwriter Warren Zevon, obschon dieser noch viele andere Songs aufgenommen hat. Dieser galt als äusserst kreativ und intelligent, war gleichzeitig aber oft auch zynisch und sarkastisch unterwegs – und er hatte einen ausgeprägten Sinn für schwarzen Humor. Er starb 2003 im Alter von nur 56 Jahren. Teile seines Hits wurden 2008 im Song «All Summer Long» von Kid Rock verwendet und verarbeitet.

Tim Burton - This Is Halloween

Dieser Song stammt aus dem Trickfilm «Nightmare Before Christmas», welcher auf einer Idee und Zeichnungen von Tim Burton beruht. Er war als junger Mann als Zeichner bei den Walt Disney Studios angestellt und wurde später zu einem der einflussreichsten Produzenten in Hollywood. Im Film geht es um Jack Skellington, ein Skelett im Nadelstreifen Anzug, welcher in Halloween Town lebt. Vom Song «This is Halloween» gibt es auch Versionen von Marylin Manson oder der Band «Panic At The Disco».

Rockwell - Somebody's Watching Me

Der amerikanische Sänger Rockwell hatte mit diesem Song 1984 seinen einzigen grossen Hit. Das lag vielleicht auch daran, dass er bei den Aufnahmen des Refrains von seinem Schulfreund Michael Jackson unterstützt wurde. Im Song geht es darum, dass sich jemand ständig beobachtet fühlt und deshalb flüchten muss. DJ Bobo hatte sich die Melodie des Refrains für seinen Hit «Somebody Dance With Me» unerlaubterweise ausgeliehen. Man eignete sich aussergerichtlich und Bobo beteiligte Rockwell an den Einnahmen seines 90er Jahre Dancehits.

Rockapella - Zombie Jamboree

Dieser Song ist wirklich alt. Das Original stammt aus dem Jahre 1938. Gesungen hat es damals der Calypso Musiker Conrad Eugene Mauge aus Trinidad. Berühmt gemacht hat das Lied über die Versammlung von ein paar Untoten (Zombies) auf einem Friedhof der amerikanische Sänger Harry Belafonte. Dieser hat seine Version 1962 veröffentlicht. Ebenfalls sehr bekannt ist die A-capella Version der amerikanischen Gruppe «Rockapella» von 1988.

Status Quo - Halloween

Auch die britischen Boogie-Rocker um Rick Parfitt und Francis Rossi haben sich einmal den Kürbis auf die Fahne geschrieben. Ihr Halloween Song erschien 1988 als B-Seiter der Single «Who Gets The Love».

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 28. Oktober 2023 14:22
aktualisiert: 28. Oktober 2023 14:22
Quelle: 32Today

Anzeige
32today@chmedia.ch