SC Langenthal

Eishockeyprofis vor ungewisser Zukunft

· Online seit 13.03.2023, 10:27 Uhr
Der SC Langenthal spielt nach dem freiwilligen Rückzug in der nächsten Eishockey-Saison nicht mehr in der Swiss League. Damit verlieren viele Profispieler ihren Job. Viele von ihnen haben noch keinen neuen Vertrag.
Anzeige

Am 22. Februar ist der SC Langenthal gegen den EHC Olten in den Viertelfinals der Swiss League Playoffs ausgeschieden. Damit endete für die Oberaargauer nicht nur die aktuelle Saison, sondern auch die Zeit als Profiverein in der zweithöchsten Schweizer Eishockey Liga. Viele Spieler des SCL stehen deshalb nun vor einer ungewissen beruflichen Zukunft.

Sie hätten an einer Sitzung im Gasthof «Bären» in Langenthal vom Ende des SC Langenthals erfahren, sagt Fabio Kläy im SRF Sportpanorama. Seine Situation sei schwierig im Moment, sagt der SCL Stürmer weiter. Er habe noch bis Ende April einen Vertrag. Danach sei er arbeitslos.

Auch Luca Wyss war Teil des erfolgreichen Swiss League Vereins. Und auch er sucht im Moment einen neuen Arbeitgeber, einen neuen Verein. Er sagt im SRF-Beitrag, es sei im Moment aus verschiedenen Gründen schwierig, etwas Neues zu finden. Es laufen noch die Playoffs in beiden Ligen und gerade in der Swiss League sei die Unsicherheit bei einzelnen Vereinen gross.

Beide ehemaligen SCL Stürmer haben eine abgeschlossene Ausbildung. Fabio Kläy hat den Bachelor in Betriebsökonomie. Sie wären also bereit für den Wechsel in die Privatwirtschaft. Beide würden aber sehr gerne weiterhin Profisportler sein.

Im Moment blicken Fabio Kläy und Luca Wyss noch optimistisch in ihre sportliche Zukunft. Sie hoffen, dass es für beide eine gute Lösung und eine Fortsetzung ihrer Eishockey-Laufbahn geben wird. Es könnte aber durchaus sein, dass die Profi-Karrieren von Fabio Kläy, Luca Wyss und vielen anderen Spielern des SC Langenthal in diesen Tagen abrupt endet.

veröffentlicht: 13. März 2023 10:27
aktualisiert: 13. März 2023 10:27
Quelle: 32Today

Anzeige
32today@chmedia.ch